Feuerwehr: Gemeinde Langenenslingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Leben & Wohnen

Hauptbereich

Freiwillige Feuerwehr Langenenslingen

Die Freiwillige Feuerwehr Langenenslingen ist eine gemeinnützige, der Nächstenhilfe dienende Einrichtung der Gemeinde Langenenslingen. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Langenenslingen ist Andreas Holstein. Sein Stellvertreter ist Thorsten Miller. Die Feuerwehr hilft bei Bränden sowie öffentlichen Notständen und schützt den Einzelnen und das Gemeinwesen vor drohenden Gefahren. Außerdem wird durch die Feuerwehr zur Rettung von Menschen und Tieren technische Hilfe geleistet. Die Mitglieder nehmen diese Aufgaben der Feuerwehr ehrenamtlich wahr.

Die Freiwillige Feuerwehr Langenenslingen besteht aus den Einsatzabteilungen

  • Andelfingen, Abteilungskommandant: Markus Werkmann 
  • Billafingen, Abteilungskommandant: Martin Gulde 
  • Dürrenwaldstetten, Abteilungskommandant: Gabriel Maier 
  • Egelfingen, Abteilungskommandant: Karlheinz Saup 
  • Emerfeld, Abteilungskommandant: Robert Göser 
  • Friedingen, Abteilungskommandant: Walter Kleck 
  • Langenenslingen, Abteilungskommandant: Andreas Holstein 
  • Ittenhausen, Abteilungskommandant: Daniel Reiser 
  • Wilflingen, Abteilungskommandant: Jürgen Unger

Neben den Einsatzabteilungen gibt es in Langenenslingen eine gemeinsame Jugendfeuerwehr (Leiter Tobias Miller) und Altersabteilungen. Derzeit befinden sich ca. 170 Feuerwehrmänner und -frauen in den Einsatzabteilungen sowie ca. 25 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. 

In den Abteilungen sind folgende Fahrzeuge vorhanden:

Abteilung Langenenslingen:

  • Löschgruppenfahrzeug LF 8/8 schwer (Mercedes-Benz Unimog)
  • Löschgruppenfahrzeug LF 10/6 (Iveco Magirus)
  • Mannschaftstransportwagen (Mercedes-Benz Sprinter)

Abteilung Andelfingen:

  • Tragkraftspritzenfahrzeug TSF (Opel Movano)

in den übrigen Abteilungen:

  • Tragkraftspritzenanhänger (TSA)

Die Arbeit der Feuerwehr ist Teamarbeit. Daher spielt die Gemeinschaft eine große Rolle. Innerhalb der Feuerwehr bestehen viele Möglichkeiten sich einzubringen, Aufgaben zu übernehmen und Lehrgänge zu besuchen. Die Kameradschaft ist bei der Feuerwehr ein ganz wichtiger Aspekt, da sich im Ernstfall jeder auf den anderen verlassen muss. 

Wer Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr werden will, kann sich an die jeweiligen Einsatzabteilungen wenden. Die Aufnahme bei der Freiwilligen Feuerwehr ist an folgende Voraussetzungen geknüpft. Sie müssen

  • mindestens 17 Jahre alt sein (wenn Sie jünger sind, können Sie in der Jugendfeuerwehr mitarbeiten),
  • den gesundheitlichen und geistigen Anforderungen des Feuerwehrdienstes gewachsen sein,
  • sich zu einer längeren Dienstzeit bereit erklären und
  • dürfen nicht gegen bestimmte Straftatbestände des Strafgesetzbuches (z.B. Brandstiftung) verstoßen haben.

Die Proben der einzelnen Abteilungen, werden im Mitteilungsblatt der Gemeinde bekanntgegeben.