Aktuelles: Gemeinde Langenenslingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Unsere Gemeinde

Hauptbereich

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und die damit verbundenen Auswirkungen innerhalb der Gemeinde Langenenslingen

Autor: Philipp Huchler
Artikel vom 13.03.2020

 

Speisewirtschaften wieder geöffnet

Seit dem 18. Mai dürfen Speisewirtschaften wieder unter Auflagen öffnen. Der Besuch einer Speisewirtschaft ist nur alleine, mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und den Angehörigen eines weiteren Haushalts möglich. Bei räumlich abgetrennten geschlossenen Gesellschaften sind auch Besuche mit der erweiterten Familie möglich. 

Eingeschränkter Betrieb in Kindergärten und Schulen 

Mit der schrittweisen Öffnung der Grundschulen, beginnt am 18. Mai zunächst die Klasse 4. Die übrigen Klassen erhalten nach den Pfingstferien ab 15. Juni wieder zeitweisen Präsenzunterricht in der Grundschule Langenenslingen. Dabei wird es einen Wechsel zwischen Präsenzunterricht und Fernunterricht geben.

Die Kindergärten in der Gemeinde werden zum 25.05.2020 einen eingeschränkten tageweisen Kindergartenbesuch für alle Kinder ermöglichen. Darüber hinaus kann eine Notbetreuung in Anspruch genommen werden. Berechtigt zur Teilnahme an der Notbetreuung sind Kinder, deren Eltern beide einer Tätigkeit zur Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur nachgehen oder eine präsenzpflichtige berufliche Tätigkeit wahrnehmen und dabei unabkömmlich sind. Dies ist durch eine Bescheinigung des Arbeitgebers von beiden Eltern nachzuweisen. Außerdem muss versichert werden, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist. Gleiches gilt für Alleinerziehende. Eltern, die eine Notbetreuung benötigen, können sich an die jeweiligen Einrichtungen oder an die Gemeindeverwaltung – wenden.

Die Gemeinde wird für die Monate April und Mai keine Elternbeiträge abbuchen. Eine abschließende Entscheidung über die Erhebung dieser Gebühren erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. 

Rathaus wieder geöffnet

Die Gemeindeverwaltung hat seit Montag, den 4. Mai während der üblichen Öffnungszeiten für wichtige Angelegenheiten wieder geöffnet. Das Rathaus darf hierbei nur mit einem Mundschutz betreten werden. Personen mit Krankheitsanzeichen dürfen das Rathaus nicht betreten. Besucher sollten möglichst nur alleine und nicht in Gruppen in das Rathaus kommen. Außerdem sind die entsprechenden Abstandsregeln einzuhalten. Die Bürgerinnen und Bürger sollten nach wie vor prüfen, ob ihr Anliegen so wichtig ist, dass eine persönliche Anwesenheit auf dem Rathaus notwendig ist. Anliegen die auch telefonisch, schriftlich oder elektronisch erledigt werden können, sollen nach wie vor über diese Wege an die Gemeindeverwaltung gerichtet werden. 

 

Weitere Lockerungen beschlossen

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die 2. ÄnderungsVO tritt am 27.05.2020 und 02.06.2020 in Kraft .

Nachfolgend können Sie die konsolidierte Fassung der neuen Corona-Regelungen herunterladen:

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO)

Darin setzt die Landesregierung die weiteren Schritte des sog. „Stufenfahrplans“ um, wobei nach wie vor zu berücksichtigen ist, dass der „Fahrplan“ immer unter Vorbehalt der tatsächlichen infektiologischen Entwicklung steht.