Aktuelles: Gemeinde Langenenslingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Unsere Gemeinde

Hauptbereich

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und die damit verbundenen Auswirkungen innerhalb der Gemeinde Langenenslingen

Autor: Philipp Huchler
Artikel vom 13.03.2020


Gemeinderatssitzung abgesagt

Aufgrund der Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus findet die Sitzung des Gemeinderats am 23.03.2020 nicht statt.


Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Kindergärten und Schulen geschlossen

Aufgrund des sich ausbreitenden Corona-Virus hat die Landesregierung beschlossen, ab Dienstag, 17.03.2020 flächendeckend alle Kindergärten und Schulen, vorerst bis 19.04.2020 zu schließen. Dies betrifft landesweit alle Schulen und Kindergärten.

Die Gemeindeverwaltung hat für Kinder, deren Eltern in systemkritischen Bereichen arbeiten, eine Notbetreuung eingerichtet.

 

Folgende Branchen sind hiervon erfasst:

  • Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal/Hersteller für die  notwendigen Medizinprodukte)
  • Lebensmittelbranche
  • Telekommunikation, Energie- und Wasserversorgung, ÖPNV, Entsorgung
  •  Polizei/Feuerwehr/Katastrophenschutz/
  • Rettungsdienst
  • Es müssen beide

Elternteile in einem der vorgenannten Bereiche tätig sein und es darf keine andere Betreuungsmöglichkeit bestehen. Betroffene Eltern können ihren Betreuungsbedarf beim Rathaus oder der Einrichtung anmelden.

 

Rathaus für den Publikumsverkehr geschlossen

Aufgrund der Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist das Rathaus für Besucher ab sofort geschlossen. In dringenden Fällen, kann nach vorheriger Terminvereinbarung ein Besuch auf der Verwaltung erfolgen. Bei den übrigen Anliegen bitten wir Sie, diese telefonisch oder schriftlich an die Gemeindeverwaltung zu richten. Für Nachfragen können Sie auch die Klingel neben unserem Haupteingang nutzen.

 

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Schutzmaßnahmen für die Bewohnerinnen und Bewohner im Haus für Senioren

Das Haus für Senioren folgt den jeweiligen Empfehlungen des Robert Koch Instituts und den staatlichen Behörden zur Beeinflussung der Ausbreitungsdynamik von COVID-19-Erkrankungen. Im Besonderen sind dies kontaktreduzierende Maßnahmen. Daher sind Besuche nur noch in Ausnahmefällen und nach vorheriger Absprache und Einhaltung hygienischer Vorgaben möglich. Zur Kontaktaufnahme sollen das Telefon oder andere elektronische Kommunikationsmittel genutzt werden. Bis auf weiteres sind alle Veranstaltungen abgesagt.

 

Hilfsdienste für die Versorgung älteren Personen

Im Falle einer weiter voranschreitenden Ausbreitung des Virus, könnten auch in unserer Gemeinde eine größere Zahl von einer häuslichen Isolation betroffen sein. Bei ansteigenden Fallzahlen wird die Versorgung insbesondere von älteren und ggf. alleinstehenden Personen immer schwieriger. Organisationen, Vereine, Bürgerinnen und Bürger, die bereit sind, in solchen Fällen die Lebensmittelversorgung zu übernehmen, können sich bei der Gemeindeverwaltung, Herrn Huchler melden.

Weitergehende Einschränkungen

Die Landesregierung hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die 3. ÄnderungsVO ist am 29.03.2020 in Kraft getreten. 

Nachfolgend können Sie die konsolidierte Fassung der neuen Corona-Regelungen herunterladen:

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO)

Außerdem hat das Wirtschaftsministerium Auslegungshinweise zur Corona-Verordnung (Stand 20.3.2020, 17.00 Uhr) veröffentlicht, aus denen zu entnehmen ist, welche Geschäfte geschlossen werden müssen.